Sein Königreich in Bildern. Die Fotoausstellung zum Friedrich-Jahr

Kulturland Brandenburg zeigt zum Themenjahr 2012 „KOMMT ZUR VERNUNFT!“ die Ausstellung „Sein Königreich in Bildern“ des Fotografen Jürgen Hohmuth, die zum Tag der offenen Tür des Alten Gymnasiums am Mittwoch, 24. Oktober 2012, um 14.00 Uhr eröffnet wird. Eine Auswahl bestehend aus 16 Fotografien, insbesondere mit Werken aus dem Ruppiner Land, ist im Hauptfoyer und dem Foyer der Kreismusikschule im Alten Gymnasiums bis zum 31. Dezember 2012 während der Öffnungszeiten zu besichtigen.

Friedrich II. hat viele Spuren hinterlassen, die noch heute im Land Brandenburg sichtbar sind: Ob als Bauherr, als Stadtgründer oder als Beförderer der Siedlungspolitik: Sein nachhaltiger Einfluss auf den Aufbau und die Gestaltung der Städte und Dörfer, ja ganzer Landstriche, ist bis in die heutige Zeit spürbar. Diese Spuren hat der Fotograf Jürgen Hohmuth im Auftrag von Kulturland Brandenburg in seinen Bildern festgehalten. Da gibt es Kolonistendörfer und urbar gemachte Regionen, herrschaftliche Gutshäuser, Schlösser, Tempel und Kirchen, zahlreiche Denkmäler sowie von Friedrich II. gestaltete Städte und Parkanlagen. Die Ausstellung zeigt die Vielfalt der noch erkennbaren Einflüsse des Monarchen im Land Brandenburg und insbesondere im Ruppiner Land. Ob Schloss Sanssouci, noch erhaltene Maulbeeralleen, das mit Kartoffeln gezierte Grab Friedrichs II. oder Devotionalien-Kitsch: Hohmuths Fotos machen neugierig und laden auf den Spuren Friedrichs II. zu Streifzügen in das Land Brandenburg ein.

Jürgen Hohmuth, geboren 1960, seit 1981 freiberuflicher Fotograf, Arbeiten über Architektur, Stadtleben, Alltag und Theater, 1986-1991 Studium der Fotografie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig, u. a. bei Arno Fischer, seit 1997 Aufnahmen mit dem Foto-Luftschiff, ab 1999 ZEITORT Dokumentarfotografie; lebt in Berlin.

 

Eröffnung der Ausstellung: Mittwoch, 24. Oktober 2012, 14.00 Uhr (Tag der offenen Tür) 

Zeitraum: 25. Oktober - 31. Dezember 2012 

Veranstaltungsort: Altes Gymnasium Neuruppin, Am Alten Gymnasium 1-3, 16816 Fontanestadt Neuruppin 

Eintritt: frei 

Website: http://www.altes-gymnasium-neuruppin.de/news/index.php?rubrik=1&news=180971&typ=1

 

In der Zeit vom 29. April bis zum 20. Oktober 2012 können die Kunstwerke im Tagungsfoyer und in den Tagungsräumen des Seehotels Fontane in Neuruppin besichtigt werden.

Während des Tagungsbetriebs ist eine Besichtigung der Ausstellung in den Tagungsräumen nicht möglich.

Das Spektrum der Ausstellung reicht von Malerei und Grafik über Plastik bis hin zum Kunsthandwerk.

 

RESORT MARK BRANDENBURG – Seehotel Fontane

An der Seepromenade 20 – 21, am Bollwerk des Ruppiner Sees, in 16816 Neuruppin.

 

Am 21. Oktober 2012 können die Werke in einer Kunstauktion erworben werden.

Schreiben Sie uns:






Gewinnspiel zu Friedrich 300

Copyright © 2017. Friedrich 300. Designed by werbeline24.de