Sein Königreich in Bildern. Die Fotoausstellung zum Friedrich-Jahr
Kulturland Brandenburg zeigt zum Themenjahr 2012 „KOMMT ZUR VERNUNFT!“ die Ausstellung „Sein Königreich in Bildern“ des Fotografen Jürgen Hohmuth, die zum Tag der offenen Tür des Alten Gymnasiums am Mittwoch, 24. Oktober 2012, um 14.00 Uhr eröffnet wird. Eine Auswahl bestehend aus 16 Fotografien, insbesondere mit Werken aus dem Ruppiner Land, ist im Hauptfoyer und dem Foyer der Kreismusikschule im Alten Gymnasiums bis zum 31. Dezember 2012 während der Öffnungszeiten zu besichtigen.
Weiterlesen...
 
Katalog zur Kunstauktion

Seit April läuft im Seehotel Fontane mit großem Erfolg und toller Resonanz die Kunstausstellung „Kronprinz Friedrich im Ruppiner Land" zum 300. Geburtstag von Friedrich II. 21 Künstler zeigen von der Malerei und Grafik über Plastik bis hin zum Kunsthandwerk Ihre Reflektionen zum Kronprinzen und späteren König.

Ohne Sorgen konnte Kronprinz Friedrich im Ruppiner Land leben. Er kam 1732 von Küstrin nach Neuruppin und ging 1736 nach Rheinsberg. 1740 folgte er seinem Vater, dem Soldatenkönig, auf den Thron. In Neuruppin ließ er sich in seinem Garten den Apollo-Tempel bauen und in Rheinsberg schuf er sich sein Rokokoschloss.

Seinem Freund Fredersdorff schenkte er das unweit von Rheinsberg liegende Gut Zernikow und mit dem Husarengeneral Hans Joachim von Zieten aus Wustrau erkämpfte er wichtige militärische Siege für Preußen. Für das Dossebruch wurden durch Friedrich II. Kolonisten angeworben und Dörfer gegründet. Das Kloster in Heiligengrabe erhob der junge König 1742 zum Damenstift.

Weiterlesen...
 
„Kronprinz Friedrich im Ruppiner Land“ – eine Kunstausstellung zum 300. Geburtstag von Friedrich II.

Felsch-PortrtAus Anlass dieses Jubiläums präsentieren die Künstler unserer Region ihre Reflexionen zum Kronprinzen und späteren König Friedrich II., der acht Jahre (1732-1740) in Neuruppin und Rheinsberg gelebt hat. Hier, so behauptete der König, habe er seine glücklichsten Jahre verbracht.

21 Künstler zeigen ihre bildkünstlerische Auseinandersetzung mit dem großen Preußenkönig. Mit dieser Ausstellung wird Ihnen eine besondere Form der Friedrich-Rezeption angeboten.

Entschlüsseln Sie die Botschaft der Künstler beim Erleben dieses außergewöhnlichen Kunstgenusses.


Die Künstler:

Sigi Anders, Rohrlack

Rima Chammaa, Brunne

Cornelia Felsch, Neuruppin

Detlef Glöde, Blumenthal

Klaus Hesse, Emilienhof

Jens Kanitz, Neuruppin/Gildenhall

Christina Koenig, Köpernitz

Marianne Kühn-Berger, Neuruppin

Katrin Mason Brown, Ganzer

Friedericke Meintke und Hartmut Behder, Lögow

Rosel Müller, Dorf Zechlin

 

Sabine Ranft, Dossow

Hendrik Schink, Rheinsberg

Peter M. Stajkoski, Lentzke

Silke Thal, Zechlinerhütte/Berlin

Robert W. Wagner, Neuruppin

Alexandra Weidmann, Lindow

Matthias Zàgon Hohl-Stein, Karwe

Franziska Zänker, Alt Ruppin/Neumühle

Ursula Zänker, Karwe

 
Kuratorin: Kerstin Pein, Kulturreferentin, Landkreis Ostprignitz-Ruppin


Fotos 
der Vernissage am 29.04.2012 im Seehotel Fontane: zur Gallery

 


In der Zeit vom 29. April bis zum 20. Oktober 2012 können die Kunstwerke im Tagungsfoyer und in den Tagungsräumen des Seehotels Fontane in Neuruppin besichtigt werden.

Während des Tagungsbetriebs ist eine Besichtigung der Ausstellung in den Tagungsräumen nicht möglich.

Das Spektrum der Ausstellung reicht von Malerei und Grafik über Plastik bis hin zum Kunsthandwerk.

 

RESORT MARK BRANDENBURG – Seehotel Fontane

An der Seepromenade 20 – 21, am Bollwerk des Ruppiner Sees, in 16816 Neuruppin.

 

Am 21. Oktober 2012 können die Werke in einer Kunstauktion erworben werden.

Schreiben Sie uns:






Gewinnspiel zu Friedrich 300

Copyright © 2017. Friedrich 300. Designed by werbeline24.de